Häufig gestellte Fragen (FAQs) zu TCM:

Was bedeutet Traditionelle Chinesische Medizin?
Es handelt sich hier um eine ganzheitliche Erfahrungsmedizin. Sie verwendet hauptsächlich Pflanzenteile wie Wurzeln, Blätter, Rinden und Blüten, aber auch Mineralien und einige Tierprodukte. Sie alle haben sich bei dieser Arzneitherapie bewährt und ihre heilende Wirkung gezeigt. Geschützte Arten aus dem Tier- und Pflanzenreich werden heute jedoch aus Gründen des Artenschutzes nicht mehr eingesetzt.
Ein Prinzip der Chinesischen Arzneitherapie ist die sinnvolle Kombination der einzelnen Kräuter, um z.B. eine Verstärkung der Wirkung oder auch eine Linderung möglicher Nebenwirkungen zu erreichen. Sie erhalten von Ihrem verordnenden Therapeuten eine individuell auf Sie zugeschnittene Rezeptur.

Bei welchen Beschwerden ist die Chinesische Arzneimitteltherapie möglich?
Akute und chronische Krankheiten können mit chinesischen Arzneimitteln behandelt werden.Grundsätzlich besteht keine Einschränkung der Anwendung der Chinesischen Arzneitherapie auf bestimmte Krankheiten. Allerdings sind die Schwere oder die Chronizität der Erkrankung  ausschlaggebend dafür, wie schnell die chinesischen Arzneimittel beim Patienten eine deutliche Besserung oder gar Heilung bewirken.

Wie geht der behandelnde Therapeut vor?
Der behandelnde Therapeut führt die Anamnese nach den Grundsätzen der Chinesischen Medizin durch und beurteilt nach diesen Kriterien die Befindlichkeit des Patienten. Wichtige Parameter sind dabei die Beurteilung von Puls und Zunge.
Wesentliches Merkmal ist, dass die Behandlung individuell auf den Patienten abgestimmt wird. Dabei wird die Rezeptur aus mehreren Bestandteilen zusammengestellt, wobei sich diese in der Wirkung ergänzen oder auch unerwünschte Wirkungen abschwächen.

Wer kann chinesische Arzneimittel anwenden?
Grundsätzlich können chinesische Kräuter in jedem Alter genommen werden, auch von Kindern. Der Therapeut passt dabei die Dosierung entsprechend an. Auch andere Medikamente können nach Absprache parallel dazu genommen werden.

Wie lange und in welcher Form werden die chinesischen Arzneimittel eingenommen?
Traditionell werden chinesische Arzneimittel in Form eines Dekokts (Abkochung) eingenommen, d.h. die gemischten Roharzneien werden in Wasser 30 Min. oder länger gekocht, dieses Konzentrat dann in den meisten Fällen verdünnt und getrunken. Die Arzneien werden mehrmals täglich eingenommen. Die jeweilige Behandlung dauert von einer Woche bis zu mehreren Monaten, je nach Schwere und Dauer der Erkrankung.

Wie wird die Qualität der verwendeten Rohware gesichert?
Es gibt in Deutschland einige Importeure chinesischer Teedrogen, die ausschliesslich geprüfte Ware vertreiben. Die Prüfung auf Identität, Reinheit sowie auf Pestizide, Herbizide, Schimmelpilze und Schwermetalle erfolgt in speziellen Laboratorien. Von jeder an den Importeur gelieferten Sorte wird eine Stichprobe gezogen und analysiert. Erst wenn diese die Prüfkriterien des Arzneibuchs erfüllen, wird die jeweilige Charge freigegeben und gelangt danach in den Verkauf.
Wir verwenden hier in unserer Apotheke ausschließlich geprüfte Ausgangsstoffe.

Ist die Traditionelle Chinesische Medizin zur Selbstmedikation geeignet?
Abgesehen von einigen Standard-Rezepturen, die vorwiegend bei akuten Krankheitsfällen Verwendung finden, eignet sich die TCM nicht zur Selbstmedikation. Da die Behandlung des Patienten durch den Therapeuten ganzheitlich erfolgt, erstellt dieser eine auf den Patienten genau abgestimmte Medikation, die auch nicht selten je nach Krankheitsverlauf später einige Male verändert wird.